Blog

Mai 06, 2019

Die Wirkung eines erfolgreichen Teams auf die Geschäftsziele

Viele Theorien und Praxiserfahrungen handeln von den Merkmalen eines begeisterten Teams, das ein erfolgreiches Produkt hervorbringt. Empfehlungen, Ergebnisse sind mit Sicherheit nützlich. Doch was ist denn mit diesem Schlüsselfaktor – den Menschen, die hinter einem erfolgreichen Produkt stehen?

Täglich wollen wir uns der Beantwortung der häufigsten WIE-Fragen nähern:

  • Wie kommt man zum Erfolg?
  • Wie setzt man sich von den Mitbewerbern ab?
  • Wie erweitert man seine Kompetenzen und wird besser?

In vielen Theorien und Praxiserfahrungen sind die Eigenschaften eines begeisterten Teams aufgelistet, das ein erfolgreiches Produkt entwickelt.

Was sind die Hauptmerkmale für produktive Teamarbeit und außergewöhnlicher Ergebnisse?

Das Erste, was einem dabei einfällt, sind:

  • Festlegung der gemeinsamen Geschäftsziele und Fokussierung darauf,
  • Menschen, die dank ständiger Kommunikation mit ihren KollegInnen mit ihrer Arbeit zufrieden sind, können die Aufgabe von jeder Komplexität lösen,
  • Feedbackkultur ist in allen Phasen des Entwicklungs- und Postproduktionsprozesses von entscheidender Bedeutung.

Aktuelle Studien zeigen, dass leistungsstarke agile Softwareentwicklungsteams sehr wichtig sind. Kein Entwicklungsprozess (auch keiner mit modernen agilen Methoden) kann allerdings alle Schwachstellen abdecken, sodass Softwareentwicklungsteams in der Praxis leicht von den Hauptgeschäftszielen abkommen können.

Daher braucht jedes Team gute Koordination, um die wichtigsten Meilensteine zu erreichen. Sie verbessert den Prozess im Allgemeinen, damit man nicht das Falsche tut oder das Richtige, aber zur falschen Zeit.

Großraumplanung

Das Infopulse-SCM-Team ist immer bereit, neue Vorgehensweisen im Entwicklungsprozess auszuprobieren. So haben wir uns dazu entschlossen, mit einer Großraumplanung zu experimentieren, um über das nächste Release nachzudenken.

Was unterscheidet ein Großraum-Event von einer Standardbesprechung?

Der Hauptzweck dieses offenen Treffens für Infopulse SCM bestand darin, alle engagierten Spezialisten zusammenzubringen. Eigentümer und Stakeholder, Fachspezialisten und das Entwicklungsteam hatten die Möglichkeit, die Geschäftsstrategie an den Entwicklungsprozess anzupassen.

Die Besprechung begann mit der Präsentation der Geschäftsvisionen und -ziele für die nächste Version. Es folgte eine Erläuterung der Prioritäten im Feature-Backlog und der Anforderungen an die Funktionalitäten.

Die meiste Zeit stand den Scrum-Teams zur Verfügung. Sie arbeiteten zusammen, um die Pläne für die Produktentwicklung zu erstellen, in denen die Sprints für das nächste Produktrelease klar definiert wären.

Das Agile-Manifest stellt „Individuen und Interaktionen über Prozesse und Werkzeuge“. Dieser Satz drückt die Einzigartigkeit der Planung aus, bei der alle Teilnehmenden in einem Großraumbüro persönlich miteinander kommunizieren.

Ergebnisse

Die wichtigsten Punkte, die wir für den zweitägigen Workshop skizziert haben, waren die folgenden:

  • Koordination des Entwicklungsprozesses gemäß den Geschäftszielen, d.h. dem Konzept der Produktentwicklung und den Meilensteinen für das nächste Release sowie den Zielen und Prioritäten der Entwicklungsteams;
  • Aufgabenplanung für die nächste Version – übergeordnete Planung für fünf Sprints im Voraus, Bestimmung von Risiken und Abhängigkeiten;
  • Sozialisierung und Live-Kommunikation.

Wir haben viel Arbeit geleistet. Wie immer liegt aber noch viel Arbeit vor uns und es gibt viel Verbesserungspotential.

Zum Beispiel handelte es sich bei dem ersten „Schnellversagen“ um fehlendes Verständnis. Einige Funktionen hatten keinen klaren Umfang. Daraufhin fanden lange und belebte Diskussionen statt. Infolgedessen beschlossen die Produkteigentümer, die Prioritäten zu verschieben und mit der Planung der nächsten Funktionen fortzufahren. Die Abweichung von den Geschäftsprioritäten war suboptimal, aber es war eine gute Lehre für die zukünftige Verbesserung!

Was richtig gut funktionierte und positiv überraschte, war die Tatsache, dass eines der Teams mit einem solchen Planungssetup die Sprint-Planung innerhalb von einer Stunde abschließen konnte. Früher hätte dieser Zwischenschritt viel mehr Zeit in Anspruch genommen.

Demo anfordern

Sprich mit einem SCM Experten

Fordern Sie eine individuelle Live-Demo an, um herauszufinden, wie Infopulse Standards Compliance Manager – ein integriertes Tool für das Informationssicherheitsmanagement – Ihre geschäftskritischen Betriebsprozesse in puncto Sicherheitsgovernance, Compliance und Risikomanagement speziell in Ihrer Branche optimieren und rationalisieren kann.

Planen Sie Ihre persönliche Demo mit unserem Experten für das Datum und die Uhrzeit ein, die Ihnen am besten passen.

Kontaktformular