Nov 12, 2019

Aktuelle Trends auf dem Markt für GRC-Software

Eine Geschäftsentwicklung war schon immer mit unvermeidlichen Risiken verbunden. In der derzeitigen sich entwickelnden Welt beinhalten die neuen Möglichkeiten für Geschäftswachstum auch die neuen Herausforderungen, die zuvor unbekannt waren. Die GRC-Automatisierung wird zu einem der Schlüsselfaktoren bei der Geschäftstransformation.

Wofür steht GRC?

Mit dem Wachstum eines Unternehmens wachsen auch seine Risiken und Herausforderungen.  Um die Schwierigkeiten zu überwinden und die Chancen zu ergreifen, etablieren Unternehmen eine Reihe von Prozessen, die als Governance, Risiko und Compliance bezeichnet werden.

Vor kurzem existierten die drei Komponenten von GRC als separate Bereiche. Als Aspekte desselben Bereiches haben sie sich natürlich gegenseitig angezogen, um schließlich eins zu werden. Jetzt gibt es verschiedene Definitionen des GRC-Begriffs, die sich in Länge und Tiefe unterscheiden. Um sie auf den gemeinsamen Nenner zu bringen, bestimmen wir ihn so:

„GRC ist ein integrierter, ganzheitlicher Ansatz für das Governance, Risiko- und Compliance-Management, der versichert, dass ein Unternehmen seine Richtlinien, obligatorische Vorschriften und Entscheidungen zur Risikoakzeptanz einhält, indem seine vier Hauptbestandteile (Strategie, Prozesse, Technologie, Mitarbeiter) aufeinander abgestimmt werden, um seine Leistungseffizienz zu verbessern.“

Die GRC-Software

Die GRC-Software soll die Aktivitäten im Rahmen von Corporate Governance, Compliance und Risikomanagement automatisieren, rationalisieren und vereinfachen. Zu den Endbenutzern der Software gehören Compliance-Beauftragte, interne und externe Prüfer, Risikomanager und andere verantwortliche Personen.

Die fortschrittlichen GRC-Lösungen müssen die folgenden grundlegenden Bereiche abdecken:

  • Revisions-Management
  • Interne Richtlinienverwaltung
  • Compliance-Management
  • Risiko- und Incident-Management
  • Informationssicherheitsmanagement

Die GRC-Prozessautomatisierung und in einem Zentrum konsolidierte Daten, ausgestattet mit einer Reihe flexibler Anwender-Tools, verbessern und beschleunigen die Leistung enorm. Auf der unteren Stufe bieten die Anwendungen eine effiziente Dokumentation zu Compliance und Risiken, Workflows, Bewertungen, eine umfassende Visualisierung von Kontrollen und Leistungsindikatoren, sofortige Überprüfungen, Berichterstellung usw. an.

Der Schlüsselfaktor ist die wachsende Sorge um die Verbesserung der Risikomanagementsysteme. Aus der „Deloitte Global Risk Management Survey“ geht Folgendes hervor:

Wie besorgt ist Ihre Organisation über die folgenden Probleme bei ihren Risikomanagement-Informationstechnologiesystemen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die GRC-Software Unternehmen die Integration und Verwaltung der Prozesse und Daten ermöglicht, damit sie die Unternehmensziele effektiv erreichen.

Nachfrage nach integrierten Lösungen

Viele Unternehmen verwenden weiterhin mehrere eigenständige ältere GRC Tools, die jeweils ihrem spezifischen Bereich (Governance, Compliance, Policy oder Risikomanagement) gewidmet sind. Derzeit spiegeln die Veränderungen auf dem Markt das wachsende Interesse an integrierten Lösungen wider.

Die Marktnachfrage nach einer Plattform, die alle GRC-Daten und -Prozesse in einem einzigen Kontrollzentrum vereint, um die Verwaltung zu vereinfachen und die Kosten zu senken, findet eine breite Resonanz bei den Technologieanbietern und professionellen Dienstleistern weltweit.

Die Plattformen kombinieren alle wichtigen Funktionen für eine Vielzahl an Branchen und Standards.

Persönliche Verantwortlichkeit

Die Förderung des Risikobewusstseins und der Compliance-Kultur in den Unternehmen hat heutzutage eine viel höhere Priorität als früher. Die vorhandenen und aufkommenden Herausforderungen im Bereich Cybersicherheit erfordern das persönliche Engagement aller Mitarbeiter.

Mehr Kundenkraft

Nachfolgend stellen wir einige wichtige Trends vor, die auf dem Markt vorherrschen. Wir können die Schlüsselaussage folgendermaßen formulieren: „Kundenregeln“.

Heutzutage ist der größte Teil des Unternehmenswerts in der Reputation, der Marke und dem vertrauenswürdigen Verhältnis zu den Kunden konzentriert. Moderne soziale Medien und Kommunikationsplattformen bieten die Möglichkeit, mit einem Klick die Meinung mit Millionen von Menschen zu teilen.

Die Kunden gewinnen eine stärkere Stimme auf dem Markt und genießen eine immense Macht, die das Geschäftsverhalten weltweit beeinflusst. Dieser entscheidende Trend bringt den Kunden an die Spitze. Die GRC-Fachkräfte müssen nicht nur die Einhaltung der Vorschriften sicherstellen, sondern auch massiv in die Stärkung und Aufrechterhaltung des Vertrauens der Öffentlichkeit investieren.

Benutzerfreundlichkeit wird zum Hauptkriterium der Kunden bei der Auswahl einer GRC-Lösung. Sie konzentrieren sich auf die Notwendigkeit, die Art und Weise zu verbessern, in der die Unternehmen ihre Compliance-, Risiko- und Audit-Aktivitäten verwalten, und fordern, dass innovative Lösungen einfach und leicht zu verwenden sind.

Faktoren, die den GRC-Softwaremarkt beeinflussen

Es gibt einige Faktoren auf dem Markt für GRC Software, die als Hauptveränderungstreiber herausstechen. Sie resultieren größtenteils aus der Aktualisierung der neuen organisatorischen Anforderungen, die jetzt stärker von den Organisationsleitern wahrgenommen werden.

  • Aufkommende Technologien. Die Technologien Chatbot und Natural Language Processing (NLP) werden in vielen Branchen immer wichtiger. Als vorderste Verteidigungslinie bieten sie sicherere Einsatzverfahren, die nahtlos in die Datenschutzsysteme integriert sind. Mit Hilfe von Tools für maschinelles Lernen können Risikomanager die Genauigkeit und Aktualität der Risikoerkennung nach dem Modell der prädiktiven Analyse erheblich verbessern.
  • Notwendigkeit einer Organisationskultur der Integrität. In einer Zeit, in der sich Cyberbedrohungen exponentiell vermehren, ist es schwierig, die Rolle der persönlichen Rechenschaftspflicht bei der Aufrechterhaltung der Sicherheitsposition eines Unternehmens zu überschätzen. Der Fokus verlagert sich von dem, „was“ wir liefern, zu dem, „wie“ wir liefern.
  • Notwendigkeit der Konsolidierung und Integration von Risikomanagementprozessen. Risikoprogramme und -kennzahlen werden jetzt durch das Geflecht der strategischen Ziele betrachtet. Nach Ansicht vieler C-Level-Führungskräfte sind die weitreichendsten negativen Folgen, die durch nichtfinanzielle Sicherheitsvorfälle verursacht werden, die Erosion des Vertrauens der Kunden und des Werts der Aktionäre.
  • Notwendigkeit eines agilen und proaktiven GRC-Managements. Unternehmen, die im Zeitalter ständiger drastischer Veränderungen leben, benötigen einen agilen und proaktiven Ansatz für das Risikomanagement, um auf den Beinen zu bleiben. Daraus resultiert also die Forderung nach proaktiver Risikobereitschaft, verbesserter Integrität der Zusammenarbeit und agilen Aktionsprogrammen.
  • Forderung nach Sicherheit durch Design. Heutzutage ändert sich die Vision des Kunden von den Versuchen, Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen bei Legacy-Systemen nachzurüsten, hin zu „Secure-by-Design“-Technologien. Die Entwicklung der künstlichen Intelligenz in Verbindung mit der Fülle der neuen Möglichkeiten gibt Anlass zu größerer Besorgnis über Sicherheitsfragen. Es wird viel Hoffnung auf Technologieführer gesetzt, die „Secure-by-Design“-Systeme schaffen sollen, die wiederum mit der ethischen, sozial verantwortlichen Version von KI kombiniert werden können.

Zusammenfassung

Zum Abschluss dieses skizzenhaften Artikels möchten wir darauf hinweisen, dass die größte Herausforderung für die GRC-Technologien das überwältigende Tempo der Veränderung ist. Dieses Tempo macht das Leben von GRC-Trainern und Fachleuten schwer.

Die regulatorischen, rechtlichen, geschäftlichen Felder und Risikobereiche entwickeln sich täglich weiter. Die aufkommenden Technologien revolutionieren die Kompetenzen des Unternehmens und machen die GRC-Möglichkeiten praktisch unbegrenzt.

Das bestehende Angebot an GRC-Software und die damit verbundenen Dienstleistungen auf dem Markt sind vielseitig. Ohne eine klare Vorstellung der Unternehmensziele, der wichtigsten Bereiche, des Umfangs und der Auswirkungen der optimierten Systemintegration in die vorhandene Infrastruktur kann dies durchaus verwirrend sein.

Als Experte für Sicherheits- und GRC-Technologie hat Infopulse eine innovative GRC-Lösung, den Standards Compliance Manager (SCM), mit integrierter Security by Design entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit den Produktnutzern berücksichtigen wir alle Bedürfnisse und Erwartungen auf dem Markt, um den besten Wert für unsere Kunden zu liefern.

Wenn Sie Ratschläge, Empfehlungen oder Beratung benötigen, wenden Sie sich bitte an das Infopulse-Team.

Trial anfordern

Try it!

Fordern Sie Ihre persönliche 15-tägige Testversion an, um herauszufinden, wie Infopulse SCM Ihr Compliance-Management unterstützen und verbessern kann. Bitte füllen Sie dieses Formular aus, wählen Sie die Standards und Funktionen, an denen Sie interessiert sind. Unsere Berater werden Ihnen gerne ein personalisiertes Webinar basierend auf Ihrer Auswahl vorbereiten und Ihnen Schritt für Schritt alle Vorteile von SCM erklären.