Apr 30, 2019

Der verbesserte Infopulse SCM mit den umfangreichen Möglichkeiten eines Task Managements

Infopulse hat die SCM-Version 5.0 mit der integrierten neuen IT-Grundschutz-Dokumentation freigegeben. Wenn Sie ein Experte für Cybersicherheit im deutschsprachigen Raum sind, werden Sie die Verfügbarkeit der Migration auf die neulich modernisierten IT-Grundschutz-Standards und einer neuen Ausgabe des IT-Grundschutz-Kompendiums schätzen.

Das SCM-Entwicklungsteam arbeitete intensiv an der Implementierung dieses wichtigen Updates sowie an zahlreichen anderen Verbesserungen.

Die neuen optimierten Funktionen der SCM-Version 5.0 umfassen Folgendes:

Taskmanagment

Das neue Taskmanagement-Modul ermöglicht es dem SCM Benutzer, Aufgaben (oder Aktionen) für den Compliance-Management-Prozess erstellen zu können. Dies ermöglicht dem Compliance- und Sicherheitsmitarbeiter die Aufgaben innerhalb ihres Compliance-Tools effektiv zu verwalten und eine dokumentierte Historie abgeschlossener Compliance-Aktivitäten nachzuweisen.

Das Modul für das Taskmanagement ist in die SCM-Workflow-Engine vollständig integriert und bietet eine transparente Verknüpfung von Tasks mit entsprechenden Datensätzen wie Programme, Werte, Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen. Es ist einfach, sich durch die Aufgabenlisten zu bewegen sowie Prioritäten, Fristen und Verantwortliche festzulegen.

Durch Benachrichtigungen können Benutzer ihre Routineaufgaben automatisieren, indem sie bestimmte Aktivitäten auf Wiedervorlage setzen und/oder die Aufgabenlisten mit den verantwortlichen Personen durcharbeiten.

SCM unterstützt den gesamten Lebenszyklus im Aufgabenmanagement: Planung → Zuordnung → Nachverfolgung → Reporting.

Andere Funktionen des Aufgabenmanagements umfassen folgende Möglichkeiten:

  • Dokumente an Aufgaben anhängen;
  • Den Aufgaben Prioritäten sowie Beginn- bzw. Enddaten zuordnen;
  • Verantwortliche Personen, einschließlich LDAP-Benutzer, zuweisen;
  • E-Mail-Benachrichtigungen einstellen;
  • Aufgaben nach ihren Attributen filtern, z.B. nach Status, Fälligkeitsdatum, Verantwortlichen usw;
  • Aufgabendetails anzeigen und bearbeiten;
  • Kommentare zu Aufgaben hinzufügen.
Task Management

Migration von Grundschutz 2018 auf 2019

Infopulse SCM unterstützt jetzt auch die neue Edition des vom BSI herausgegebenen IT-Grundschutz 2019.

Die wichtigsten Änderungen in der neuen Edition sind:

  • 94 IT-Grundschutz-Module: 14 komplett neue Module und 80 überarbeitete Module aus der Edition 2018. Wichtigste Ergänzungen: Mobile Anwendungen, Cloud-Lösungen, eingebettete Systeme, erweiterte Plattformunterstützung (MacOS, PBX, SAP, IBM Z usw.).
  • 25 grundlegend überarbeitete Module, inkl. präziser erläuterte Anforderungen für Active Directory, Webanwendungen, Outsourcing, MDM.
  • Anforderungen für Windows 10. (Die Anpassung erfolgte für die Normung von Spezifikationen mit SYS.2.2.3-Clients unter Windows 10).
  • Das Bedrohungsmodell hat sich nicht geändert.
  • Operations-Manager, Hersteller und Fax-Manager sind die neue Rollen in der Edition 2019.

Mit dem implementierten IT-Grundschutz 2019 können die Benutzer im Infopulse SCM:

  • ein neues Konzept nach IT-Grundschutz 2019 erstellen;
  • ein bestehendes Sicherheitskonzept auf den modernisierten IT-Grundschutz 2019 migrieren;
  • Anforderungen und Module automatisch aktualisieren
  • neu hinzugefügte Module auswerten;
  • neue Rollen für die Auswertung von Modulen und Anforderungen nutzen.

Support des MS Edge-Browsers

Auf vielfachen Kundenwunsch unterstützt der SCM nun auch den Microsoft-Edge-Browser.

Protokollierung von Änderungen

Ein Änderungsprotokoll (auch Audit-Log genannt) ermöglicht es Informationssicherheitsverantwortlichen, Netzwerkadministratoren und IT-Spezialisten, den Verlauf von Änderungen nachzuverfolgen und diesen für interne und externe Prüfer aufzubewahren. Außerdem können die Anwender von Infopulse SCM damit Störungen erkennen und beheben, bevor ein Auditor herangezogen werden muss.

Die Aufzeichnungen im Prüfprotokoll enthalten Daten, einschließlich Datum, Uhrzeit und Benutzerinformationen, die mit den Änderungen an Anforderungen und Sicherheitsmaßnahmen einhergehen. Die Änderungen werden in den Protokolldateien im Server-Anwendungsverzeichnis gespeichert und aufbewahrt und ist somit vor unerlaubtem Zugriff geschützt.

Verbesserungen bei den Dashboards

Verschiedene Optimierungen der Benutzerfreundlichkeit von Dashboards wurden vorgenommen:

  • Option zum Kopieren von Widgets;
  • Speichern und Wiederherstellen der Dashboard-Änderungen (z.B. Änderungen von Widgets und deren Reihenfolge).

Glossar und einheitliche Terminologie im Infopulse SCM

Das SCM-Tutorial wurde um ein Glossar mit Fachbegriffen erweitert, die in der jeweiligen Branche bzw. spezifisch in der SCM-Anwendung gebräuchlich sind. Es bietet den SCM-Benutzern mehr Konsistenz rund um die Schlüsselbegriffe und deren Definitionen, damit die durchgehende Verwendung korrekter Termini in der gesamten Anwendung sichergestellt werden kann.

Mehr Features, verbesserte Flexibilität und gesteigerte Benutzerfreundlichkeit

Demo anfordern

Sprich mit einem SCM Experten

Fordern Sie eine individuelle Live-Demo an, um herauszufinden, wie Infopulse Standards Compliance Manager – ein integriertes Tool für das Informationssicherheitsmanagement – Ihre geschäftskritischen Betriebsprozesse in puncto Sicherheitsgovernance, Compliance und Risikomanagement speziell in Ihrer Branche optimieren und rationalisieren kann.

Planen Sie Ihre persönliche Demo mit unserem Experten für das Datum und die Uhrzeit ein, die Ihnen am besten passen.

Kontaktformular